COMOEDIENHAUS WILHELMSBAD

Das Comoedinehaus Wilhelmsbad, Hanaus kleines Barocktheater im Staatspark Wilhelmsbad, gehört seit 2015 zur Betriebsführungsgesellschaft Hanau (BFG).

Es ist damit die „kleine Schwester“ des Congress Park Hanau. Gemeinsam mehr erreichen, ist das Motto: Ob Gesundheitsmesse, Automobilausstellung, Kongress, Tagung, Sinfonie- oder Kammerkonzert – gemeinsam sind die beiden Häuser mit jedem Format bespielbar.

Ein Scheunentheater für die Badegäste

Im Dornröschenschlaf

Die Unterhaltung der höfischen Gesellschaft war der ursprüngliche Auftrag für das Comoedienhaus Wilhelmsbad. Als Teil der vom Erbprinzen Wilhelm von Hessen und regierenden Grafen von Hanau am 3. Juni 1779 feierlich eröffneten Kur- und Badeanlage bot das sogenannte Scheunentheater den Gästen in Wilhelmsbad leichte Zerstreuung.

Kultur für jeden Geschmack

Theater, Comedy und Kabarett, Schlager, Musical, klassische Musik und Kultur für Kinder – das Programm des Comoedienhauses Wilhelmsbad hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Die „kleine Schwester“ des CPH profitiert auch hierbei von der größeren. So gibt es inzwischen im Comoedienhaus ein Klassikformat, das von der der Reihe Congress Park Sinfonie, einer Eigenveranstaltung der BFG mit der Neuen Philharmonie Frankfurt, inspiriert ist.

Einige Musiker des Orchesters haben sich für eine Kammerkonzertreihe begeistern lassen, um auch das klassikliebende Publikum in Wilhelmsbad zu empfangen. Weiter ist die Reihe „Kunst im Comoedienhaus“ von der seit 2004 erfolgreich im CPH etablierten Ausstellungsreihe „Kunst im CPH“ inspiriert.

Bereits nach vier kurzen Spielzeiten fiel 1861 in Wilhelmsbad der letzte Vorhang. Das kleine Barocktheater schlief wie Dornröschen fast hundert Jahre. Einem gemeinsamen Kraftakt des Landes Hessen, der Stadt Hanau und des Hessischen Rundfunks ist seine Neueröffnung im Oktober 1969 zu verdanken, das 50. Spielzeitjubiläum wird vom 3. bis zum 6. Oktober 2019 mit einem exklusiven Programm gefeiert.

Potenzial als historische Location

Mit der Zugehörigkeit zur BFG hat das Comoedienhaus die Chance bekommen, sein Potenzial als historische Location zu entwickeln. Mit vereinten Kräften und geballtem Know-how lassen die Veranstaltungsprofis von CPH und Comoedienhaus so gut wie jeden Veranstalterwunsch Wirklichkeit werden.

Mit seinen 211 Plätzen eignet sich das charmante Barocktheater bestens auch für Lesungen, Seminare, exklusive Empfänge oder Jubiläen. Selbst eine Ärztetagung ist im Comoedienhaus bereits über die Bühne gegangen.

Scroll to Top