Bild von Kunst im CPH Bild von Kunst im CPH Veranstaltungsfoto

Kunst im CPH

Gezeigt werden Holzschnitte von Sabine Spicker, Pupille Künstlervereinigung Hanau e.V., und Gemälde von Jürgen Grimke, Gruppe Umbria. Beide Künstler haben sich, sowohl im Stil als auch in der Technik verschieden, mit dem Thema der Ausstellung auseinandergesetzt. Die Arbeiten der beiden Kunstschaffenden sind – vorerst ausschließlich virtuell – bis zum 25. Mai zu sehen.

Zusammenleben, Umwelt und Farbkontraste
Sabine Spicker stellt Holzschnitte in Farbe und in Schwarz-Weiß aus. Sie beschäftigt sich in ihren abstrakten und kontrastreichen Arbeiten mit Aspekten des Zusammenlebens und der Umwelt. Darüber hinaus hat sie der Ausstellungstitel inspiriert, die Farbwirkung verschiedener Kontraste wie Hell-Dunkel oder Kalt-Warm zu untersuchen. „Kunst ist für mich Ausdruck von Emotionen und die Lust mit Form und Farbe zu experimentieren“, sagt sie. Die Künstlerin hat sich seit 20 Jahren dem Holzschnitt verschrieben. Vorzugsweise arbeitet sie mit dem „verlorenen Druckstock“, bei dem ein mehrfarbiger Druck mit nur einer Platte entsteht.

Klare Linien und kräftige Farben
Jürgen Grimke zeigt neun Acrylbilder in seinem unverwechselbaren Stil. Aussagekräftige Motive, klare Linien und kräftige Farben korrespondieren mit gelungener Formensprache. Seine Arbeiten basieren auf abstrahierten Skizzen, die am PC, im Atelier oder bei Spaziergängen entstanden sind. „Mein künstlerisches Schaffen ist stets Zwiegespräch mit mir selbst und meiner Seele“, beschreibt er seine Sicht auf die Kunst. Wer seine Bilder betrachtet, kann dabei für einen Moment in die Erinnerungen des Künstlers eintauchen und eigenen Assoziationen freien Lauf lassen.

Die Bilder sind über die Glasfront im Südfoyer sowie auf der Seite: www.cph.de sichtbar.

Wann?

23. April 2021 bis 25. Mai 2021

Uhrzeit:

Eintritt:

Kostenlos

Beschreibung:

Digitale Ausstellung

Veranstalter:

Betriebsführungsgesellschaft Hanau mbHSchlossplatz 163450 Hanau

Scroll to Top