Bild von Congress Park Sinfonie Bild von Congress Park Sinfonie Veranstaltungsfoto

Congress Park Sinfonie

2020 ist das Jahr Beethovens. Die Reihe Congress Park Sinfonie feiert den 250. Geburtstag des musikalischen Genies in diesem zweiten Konzert der Saison mit der „Eroica“. Beethoven bricht in dieser, seiner dritten Sinfonie, mit den zu Beginn des 19. Jahrhunderts gebräuchlichen Klangerscheinungen. Dieser ersten großen Sinfonie der Musikgeschichte ist der zweiten Teil des Konzertabends gewidmet.
Carl Maria von Webers „Oberon-Ouvertüre“ leitet den Abend ein, gefolgt von Robert Schumanns Cellokonzert, mit dem der bereits vielfach ausgezeichnete junge Cellist Jonathan Swensen konzertieren wird.

Programm
Weber | Oberon-Ouvertüre
Schumann | Cellokonzert
Beethoven | 3. Sinfonie „Eroica“

Jonathan Swensen
Der heute 22-jährige Cellist gab sein Debut als Solist 2017 mit dem Cellokonzert von Edward Elgar unter der Leitung seines Vaters, des Geigers und Dirigenten Joseph Swensen. Seitdem war er Solist der Cellokonzerte Schostakowitschs, Dvoráks und Haydns sowie der Rokoko-Variationen Tschaikowskys, begleitet vom Granada Kammerorchester, dem Venice Symphony Orchestra in Florida, dem Sinfonieorchester Aarhus, dem polnischen Wrocl´aw Kammerorchester, dem Philharmonischen Orchester Kopenhagen, dem Armenischen Staatsorchester und dem Nationalorchester Portugal.

Wann?

16. Mai 2020

Uhrzeit:

19:30

Eintritt:

Beschreibung:

Weber | Schumann | Beethoven

Veranstalter:

Betriebsführungsgesellschaft Hanau mbHSchlossplatz 163450 Hanau

Scroll to Top