Kunst im CPH

Seit 2004 gibt es die Reihe Kunst im CPH mit wechselnden Ausstellungen, die die Künstlerinnen und Künstler der Hanauer Künstlervereinigungen im stilvollen Ambiente des Südfoyers gestalten. Die jährliche Gemeinschaftsausstellung aller Beteiligten steht jedesmal unter einem besonderen Motto - in diesem Jahr heißt es KUNST, KULTUR UND CORONA.

Ausstellungsprogramm 2020 ins nächste Jahr verlegt

Von den Auswirkungen der Corona-Pandemie ist auch die Ausstellungsreihe „Kunst im CPH“ betroffen. Abgesehen von der 16. Gemeinschaftsausstellung mussten alle für dieses Jahr geplanten Ausstellungen und Vernissagen abgesagt und ins Jahr 2021 verlegt werden.
Das Ausstellungsprogramm 2020 - einschließlich der Gemeinschaftsausstellung zum Thema «Kunst, Musik und Märchen» - findet nun im nächsten Jahr statt. Über die Termine informieren wir, sobald eine Planung möglich ist.

Kunst, Kultur und Corona

Herzlich willkommen zur ersten virtuellen Gemeinschaftsausstellung der Reihe „Kunst im CPH“

Nachdem es zunächst so aussah, als würde es in diesem Jahr überhaupt keine Ausstellungen der Reihe „Kunst im CPH“ geben, haben die Beteiligten beschlossen, die 16. Gemeinschaftsausstellung überwiegend virtuell zu gestalten - ein Novum in der Geschichte der Ausstellungsreihe.

Gemeinsam wurde „Kunst, Kultur und Corona“ zum Motto der gemeinschaftlichen Ausstellung gewählt. Die 15 teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler haben dazu Gemälde, Fotografien und Skultpturen geschaffen.

¬ Beate Funck, Stadtverordnetenvorsteherin, Nicole Rautenberg, Geschäftsführerin der Betriebsführungsgesellschaft Hanau mbH und Dalia Viragh, Projektleiterin Kunst im CPH eröffnen die 16. Gemeinschaftsausstellung im Südfoyer des CPH.

Eröffnung ohne Publikum
Die Eröffnung der Gemeinschaftsausstellung mit einer Matinée am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, hat seit 16 Jahren Tradition. In diesem Jahr war dieser Rahmen leider nicht möglich. Hanaus Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck, Nicole Rautenberg, Geschäftsführerin der Betriebsführungsgesellschaft Hanau mbH und Dalia Viragh, Projektleiterin Kunst im CPH, eröffneten die Werkschau im Südfoyer ohne Publikum.

Der CPH ist zurzeit ausschließlich für Veranstaltungsbesucher zugänglich. Die Möglichkeiten des realen Ausstellungsbesuchs sind also begrenzt. Neben dem virtuellen Ausstellungsbesuch bietet ein abendlicher „Schaufensterbummel“ entlang des beleuchteten Südfoyers an der Straße „Im Schloßhof“ Gelegenheit, die Kunstwerke im Südfoyer anzuschauen.

v. l. n. r.: Beate Funck, Nicole Rautenberg und Dalia Viragh

Grußwort zur Eröffnung der Ausstellung durch Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck und Videoclip zur Gemeinschaftsausstellung

Hanauer Künstlerinnen und Künstler sehen Corona

Bilder zum Vergrößern und für Informationen zu Bild und Künstler/Künstlerin anklicken.

Die Künstlerinnen und Künstler der 16. Gemeinschaftsausstellung

ahl

Ahl Alex Carrigan

Alexander Carrigan

Art 13

640 Art 13 Foto Künstlerinnen

7 Künstlerinnen - 1 Bild

Olga Klein, Margret Theissen, Fen Fen Bolt, Gaby Celinski, Kathrin Lieske (vorne v.r.n.l.) und Anette Braun, Andrea Pokorny (hinten v.r.n.l.)

Art 13

02 Art 13 Lia Lemberg

Lia Lemberg

KUNST-WERK HANAU

640 Kunst Werk Lisa Van Bonn

Lisa van Bonn

Lukas Gilde

640Lukas Gilde Petra Kappeler

Petra Kappeler

Lukas Gilde

640 Lukas Gilde Maren Malz

Maren Malz

Palette

640 Palette Irina Brettmann

Irina Brettmann

Pupille

479 Pupille Petra Landeck

Petra Landeck

Gruppe Umbria

640 Umbria Wolfgang Geppert

Wolfgang Geppert

AnsprechpartnerFoto von Dalia Viragh

Dalia Viragh

Team-Assistentin0 61 81 / 2775-21

Raum für Kunst:
das Südfoyer

Das helle Südfoyer eignet sich besonders für Kunstausstellungen. Die breite Glasfront zur Straße ermöglicht das Betrachten der Ausstellungen auch von außen. Die wechselnden Ausstellungen der Reihe Kunst im CPH finden hier seit 2004 statt. Während der Landeskunstausstellung HESSIALE im Sommer 2009 war das Südfoyer ebenfalls Ausstellungsfläche. Das Foyer grenzt an den Paul-Hindemith-Saal und ist durch Türen mit diesem verbunden. Daher kann es bei Veranstaltungen im Konzertsaal ergänzend genutzt werden.

Melden Sie sich hier für den "Kunst im CPH" Newsletter an:

Scroll to Top