Kriegszerstörung und Wiederaufbau

Auch das Stadttheater fiel den alliierten Bomben zum Opfer. Hanau hatte damit keinen großen repräsentativen Veranstaltungssaal mehr. Das hielt die Stadtverwaltung für „auf die Dauer unhaltbar“, wie es in einem Schreiben an das hessische Finanzministerium vom November 1948 hieß.

Die Stadt konnte aus eigener Finanzkraft den Wiederaufbau der Stadthalle nicht bezahlen. So stifteten Hanauer Firmen und Geschäfte großzügige Gewinne für eine Lotterie. 30.000 Lose zum Stückpreis von einer Mark wurden verkauft, hinzu kamen im Dezember 1948 eine Haus-zu-Haus-Spendensammlung und eine Spende der Firma Dunlop. Mit dem Geld wurde das Dach der Stadthalle erneuert, um Bauschäden im Winter zu vermeiden.

Ehrenamtliches Engagement Hanauer Vereine, die bei Festen Geld sammelten, sowie von Banken und Sparkassen ausgegebene Bausteine in Form von Darlehensschuldscheinen dienten in der Folgezeit dazu, den Wiederaufbau entscheidend voranzubringen. Schließlich wurde die Stadthalle am 16. Dezember 1950 feierlich eröffnet.

Nur die Stadthalle und das Regierungsgebäude (die heutige Stadtbibliothek) wurden als ehemalige Teile des Stadtschlosses wieder aufgebaut.
Logos Hanau-fairpflichtet Greenglobe

Rubriken: Kunst und Kultur im CPH: Kontakt:
Kongresse, Messen, Tagungen Veranstaltungen, Termine Congress Park Hanau
Kultur Congress Park Sinfonie Schlossplatz 1
Tagungsräume Kunst im CPH 63450 Hanau
Catering im CPH Telefon: 06181/2775-0
Green Meetings Email: info@cph-hanau.de
Anfahrt & Parken
CPH-Team
Impressionen
360 Grad Bild

Der CPH in 360 Grad

Zum Rundgang

Button Veranstaltungsanfrage

Senden Sie uns Ihre unverbindliche Eventanfrage!

Zum Anfrage-Tool

Raumnamen

Wer steckt hinter unseren Raumnamen?

Zu den Details

Logo EVVC

CPH ist Mitglied beim EVVC

Infos zum EVVC